Anmeldung:


Arzneimittelnews



Unabhängige Pharmazeitschriften

 

 

Der Pharma-Brief bietet Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in der Dritten Welt und bei uns“. Er informiert u.a. über die europäische Pharmapolitik, Zugang zu AIDS-Medikamenten in der Dritten Welt, illegale und irreführende Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, die tödlichen Folgen einer strikten Patentpolitik für arme Länder, Forschungspolitik und natürlich über alle Aktivitäten und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus Aller Welt sowie Doppelnummern mit der Beilage Pharma-Brief Spezial. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Medikamentenfälschungen, Tuberkulose oder Anforderungen an gute PatientInneninformation.

 
Der Pharma-Brief wird herausgegeben von der BUKO Pharma-Kampagne, die sich für einen rationalen Gebrauch von Arzneimitteln einsetzt. Sie arbeitet mit ÄrztInnen und PharmazeutInnen, Verbrauchergruppen und StudentInnen zusammen. Die BUKO Pharma-Kampagne hat durch die Mitarbeit im Netzwerk Health Action International (HAI) Kontakt mit Gruppen in über 70 Ländern in aller Welt. Der Pharma-Brief ist Mitglied der International Society of Drug Bulletins (ISDB).
 
Der Pharma-Brief erscheint in 10 Ausgaben pro Jahr (davon zwei Doppelnummern). Das Abo kostet 22 € (für Institutionen 42 €) im Jahr.

 

 

Kontakt: BUKO Pharma-Kampagne, August-Bebel-Str. 62, D­‑33602 Bielefeld, Fax 0521-63789 info@bukopharma.de Internet: www.bukopharma.de